Beschreibung

Ich schreibe diesen Eintrag in der Zeit der Corona-Krise, aber habe das Café auch schon vor dieser Zeit besucht. Am Sonntag war Muttertag und wir beschlossen einen Ausflug nach Köln-Zollstock zu unternehmen, um uns mit Kuchen einzudecken. Vor dem Coronavirus aßen wir natürlich den Kuchen vor Ort, denn das gemütliche Ambiente lädt normalerweise zum Verweilen ein. Aktuell bietet das Café verschiedene Kaffee-Spezialitäten, eine große Auswahl an Kuchen und Cookies, sowie eine spezielle Karte für das Mittagessen für die Abholung an. Eine aktuelle Übersicht über den „frischen Mittagstisch“ gibt es auf der Website.

Verzierte Teller überraschen die Gäste

Eine Besonderheit, die das Café de Kok in Köln-Zollstock aktuell nicht präsentieren kann, ist die kreative und leckere Verzierung der Teller mit dem Kuchen. Als Gast bestellst du deinen Kuchen an der Theke und wirst aber am Tisch damit überrascht, dass die Teller mit vielen kleinen Details verziert wurde. Bei unserem ersten Besuch wurden wir davon total überrascht, denn dies hatten wir so noch nicht erlebt. Es bleibt nur selten bei einem Stück Kuchen, denn den vielen kleinen Köstlichkeiten für auf die Hand kann niemand entkommen. Wir trafen schon auf kleine Nussecken, Karamellbonbons, Cake-Balls und vieles mehr.

Mein Tipp:

Bestellt am besten einen Kaffee, ein Stück Kuchen und eine von den Kleinigkeiten, denn natürlich dauert die Verzierung ein paar Minuten, aber so bekommt ihr vorab den Kaffee und das kleine Appetit-Häppchen und dann im zweiten Gang den Kuchen. Das hat bei uns bisher immer gut gepasst, aber hängt natürlich von der Menge der Gäste ein wenig ab.

Das Angebot im Café de Kok

Neben dem Angebot von leckeren Kuchen bietet das Café auch das Frühstück an. Gestern sagten uns die Mitarbeiter, dass dies während Corona aktuell nicht angeboten wird, aber für aktuell Informationen schaut regelmäßig auf die Website oder auf den Social Media-Kanälen nach, die wir alle verlinken. Es gibt auch ausgefallene Snacks, wie Sandwiches und Bowls. Das Café arbeitet für seine Zutaten mit regionalen Produkten, wie zum Beispiel dem Bio-Fair Trade-Kaffee Van Dyck aus der in Köln ansässigen Kaffeerösterei oder der Lömme Lömm-Limonade, die sogar direkt aus der Nachbarschaft in Köln-Zollstock kommt.

Meine persönliche Geschichte

Damit das Team den Schreiber dieses Eintrags zuordnen kann, kommt hier noch meine persönliche Geschichte von dem gestrigen Besuch. Ich trug natürlich eine Gesichtsmaske, aber es kam zu einem netten Gespräch mit dem Team. Mir wurden freundlich alle sechs Sorten an Kuchen präsentiert und ich entschied mich eben von allen Kuchen jeweils ein Stück zu nehmen. In der aktuellen Zeit ist der Besuch bei Geschäften in der Nachbarschaft so wichtig, damit es das blühende Leben auch nach der Krise noch gibt. Die mir entgegengebrachte Dankbarkeit hat mich auf der einen Seite gefreut, aber auf der anderen Seite auch daran erinnert, wie wichtig diese Einkäufe und Besuche aktuell sind. Vielleicht trägt dieser Eintrag auch dazu bei, dass noch mehr Leute von dem Café de Kok in Köln-Zollstock hören und diesem einen Besuch abstatten.

Es klang gestern im Gespräch schon komisch als ich versuchte das Café de Kok als beste Anlaufstelle in der Nähe zu beschreiben, denn das klingt als würde ich nur wegen fehlenden Alternativen hingehen. Dies ist absolut nicht der Fall, denn wir könnten in der gleichen Zeit auch in die Kölner Südstadt laufen, aber entscheiden uns bewusst für Zollstock in diesem Fall.

Galerie

Öffnungszeiten
Geschlossen

montag
Geschlossen Geschlossen
dienstag
9:00 18:00
mittwoch
9:00 18:00
donnerstag
9:00 18:00
freitag
9:00 18:00
samstag
9:00 18:00
sonntag
9:00 18:00
    5.0

    Lokalelite

    Immer wieder gerne dort auf Kaffee und Kuchen. Hoffen natürlich, dass wir bald wieder mehr Zeit in dem Café verbringen dürfen. Wir wünschen viel Kraft für die aktuelle Zeit, aber sind uns sicher, dass eure Qualität und Kreativität belohnt wird.

    Dein Rating ist:

Bewertung hinzufügen

Deine Bewertung für diesen Eintrag
Gib eine Bewertung ab.