Beschreibung

Das Thema „Kaffee“ ist aktuell wirklich heiß begehrt und gerade in den hippen Großstädten unseres Landes sprießen die Kaffeeröstereien nur so aus dem Boden. Immer mehr Cafés in Köln bieten regionalen Kaffee an, weil jedes Veedel bald sein eigenes Röstatelier hat. Dies ist überhaupt nicht böse gemeint oder abwertend, denn ich liebe es. Ich trinke für mein Leben gerne Kaffee und probiere doch auch bei anderen Getränken gerne herum. Craft Beer, Whisky, Wein und sogar verschiedene Cola-Sorten gelangen immer wieder in den Einkaufskorb, aber beim Kaffee hatte ich vor meinem Umzug nach Köln immer die gleiche Packung gekauft. Auf der Suche nach der perfekten Filter-Kaffeemaschine bin ich kurz vor Weihnachten bei dem Moccamaster* hängengeblieben. Wenn der bekannte Kaffee durch diese neue Filtermaschine schon spürbar besser schmeckt, dann steigerte dies auch unsere Experimentierfreude bei dem Kauf von neuen Kaffeesorten.

Lieferung mit dem Fahrrad

Hier kam die Empfehlung eines Nachbarn gerade recht, denn dessen Bruder eröffnete jüngst sein eigenes Unternehmen und verkauft eigens hergestellten Kaffee über einen Online-Shop. Eine Mischung aus Freundschaftsdienst und Neugier ließ uns die erste Bestellung abschicken. Die beiden Coffee Nerds bieten eine CO2-neutrale Lieferung, denn einer der beiden kam bei uns direkt mit dem Lastenrad vorbei und übergab uns persönlich die Kaffee-Lieferung. Eine weitere tolle Idee im Sinne der so wichtigen Nachhaltigkeit ist die Wahl des Behältnisses. Ein schön anzusehendes Glasbehältnis, welches wieder aufgefüllt werden kann, ersetzt die ohnehin verwendete Kaffeedose. Ein weiterer Vorteil gegenüber großen Kaffeeröstereien hat Maillard auch, denn aktuell wird der Kaffee in kleinen Chargen geröstet, so dass wir den Kaffee daraufhin zeitnah geliefert bekommen.

Die verschiedenen Kaffeesorten

Aktuell gibt es vier verschiedene Sorten im Shop zu kaufen.

  • Espresso Los Capulines

Dieser Kaffee war einer unserer zwei Sorten, die wir bestellt haben. Die Zutaten Rosine, Mandel und dunkle Schokolade hat es uns angetan.  Mit den Bohnen aus Guatemala und stammen von Kaffeebauern, die sich schon lange auf Specialty-Coffees spezialisiert haben,

  • Espresso San Carlos

Der Espresso mit den Noten Butterkeks, Waldfrüchte, Haselnuss klingt auch verlockend und wird demnächst mal ausprobiert. Übrigens bietet das Team von Maillard auch ein Kaffee-Abo an.  Du bekommst frisch gerösteten Kaffee jeden Monat nach Hause und hast somit immer deinen Vorrat an Kaffee parat.

  • Filter Refisa

Schwarzer Tee, Orange und Pfirsich ergeben den Filter Refisa, den wir auch noch nicht probiert haben. Der Kaffee aus Äthiopien ist in der Zubereitung sehr aufwändig, aber sie haben es sich erst nach vielen Jahren verdient, dass die besonderes leckeren Bohnen nicht mehr mit anderen vermischt werden, weil es zu schade um den einzigartigen Geschmack wäre. Davon müssen wir uns bald wirklich mal überzeugen.

  • Filter San Carlos

Mein Favorit kommt zum Schluss. Aktuell trinken wir Filter San Carlos und nun kommt die Stelle, an der ich zugeben muss, dass ich kein großer Freund von fruchtigem Kaffee bin. Jedoch ist diese Mischung aus Butterkeks, Waldfrüchte, Haselnuss wirklich lecker. Der Geschmack ist so unverwechselbar, dass ich den Wechsel der Bohnen sofort am Geruch beim ersten Kaffee des Tages im Bett bemerkte. Meine Freundin öffnete mit dem Kaffee in der Hand die Tür und ich fragte sie, ob sie den neuen Kaffee aufgemacht hat. Gespannt nahm ich den ersten Schluck und den mag ich persönlich lieber als den Espresso Los Capulines. Dies hätte ich bei dem Blick auf die Noten nicht gedacht, da mich die Zusammensetzung mehr ansprach als die vom Filter San Carlos. Genau diese geschmacklichen Überraschungen macht es aber für mich gerade aus, wenn ich neuen Kaffee probiere.

Faire Bezahlung der Kaffebauern

ich denke zwar, dass bei der Beschreibung der Kaffeesorten es klar sein sollte, aber gerne weise ich noch ausdrücklich darauf hin, dass es sich hierbei um Bohnen von Kaffeebauern handelt, die wirklich angemessen und fair bezahlt werden.

Wo beziehst du deinen Kaffee normalerweise her? Bestellt du ihn regional in einem Online-Shop, kaufst in vor Ort oder auch mal gerne auf die Hand bei einem Spaziergang, wie wir es in Köln gerne auch hier oder hier machen? Schreibt es uns gerne in die Kommentare und mal schauen ob es am Ende ein Beitrag wert ist.

Galerie

    5.0

    Alex

    Leckerer Kaffee mit außergewöhnlichen Geschmacksrichtungen. Ein toller Online-Shop für alle Coffee Nerds, die auch bei der Wahl ihrer Kaffeebohnen keine Experimente scheuen.

    Dein Rating ist:

Bewertung hinzufügen

Deine Bewertung für diesen Eintrag
Gib eine Bewertung ab.